Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass der Verzehr von Hühnersuppe gesundheitsstabilisierend ist. Nachdem gerade so viele Menschen krank sind, wäre eine Hühnersuppe vielleicht genau das Richtige.

Jeden Mittwoch gibt es bei uns in den Wintermonaten frische Suppenhühner. Sollten gerade keine frischen Suppenhühner verfügbar sein, bekommen Sie bei uns dann halbe gefrorene Suppenhühner.

Unsere Suppenhühner sind Freilandhühner und kommen von der Familie Wohlmuth aus Baierberg bei Mering.

Und so kann man es machen:

Kochen Sie das Suppenhuhn in reichlich gesalzenem Waser mit beliebigem Gemüse wie Zwiebeln, Lauch, Karotten, Sellerie, Gewürzen wie Pfeffer- und Pimentkörner, bis das Fleisch weich ist und sich problemlos von den Knochen löst. Sieben Sie nach Bedarf die Suppe ab. Fein schmeckt die Suppe mit den selbstgemachten Suppennudeln vom Lärchenhof.

Je nach Geschmack kann das Hühnerfleisch in feine Streifen geschnitten und als Einlage in die Suppe gegeben werden.